Tips und Tricks zu AVM KEN!

KEN4-Logo

Hintergrund

Die Software KEN! von der Berliner Firma AVM ermöglicht den gemeinsamen Internetzugang für alle Rechner in einem Netzwerk. Sie liegt mittlerweile in der vierten Generation vor und ist auch heute noch interessant für kleine bis mittlere Firmen, die sich nicht unbedingt mit "ausgewachsenen" Lösungen bestehend aus Routern, Firewall, Email-Server usw. beschäftigen wollen.

Das Software-Paket besteht aus der KEN!-Service-PC Software, die zentral auf einem PC mit ISDN- oder DSL-Karte installiert wird, und der Client-Software, die auf jedem teilnehmenden PC installiert wird. Die Software bietet im einzelnen:

KEN! startete zunächst als reine ISDN-Version. Mit der Einführung von DSL kam KEN!DSL dazu. Die Version KEN! 3 arbeitet mit ISDN und DSL gleichzeitig. Seit März 2006 ist die Version 4 auf dem Markt. Diese bietet u.a. neue erweiterte Spamfilterfunktionen, ein Outlook-kompatibles Email-Center und eine erweiterte Client-Software.

Tips und Tricks zu KEN! 3

Alle Tips beziehen sich auf die letzte Dreier-Version 3.00.84, sofern nicht anders angegeben. Außerdem wird von dem im Installationshandbuch angegebenen Beispielnetzwerk ausgegangen, in dem der KEN!-Service-PC die Adresse 192.168.115.1 hat.

Die Clientsoftware
KEN! und ntp (Network Time Protocol)
Benutzeranmeldung abstellen
KEN! und Macromedia Dreamweaver
Wenn KEN! einmal nicht starten will

 

Tips und Tricks zu KEN! 4

Mittlerweile habe ich das Update auf KEN4 durchgeführt und kann hier erste Testergebnisse präsentieren. Auf CD ausgeliefert wird die Version 4.00.72. Aktuell downloadbar ist die Version 4.01.25, von der ich hier ausgehe. Außerdem wird von dem im Installationshandbuch angegebenen Beispielnetzwerk ausgegangen, in dem der KEN!-Service-PC die Adresse 192.168.115.1 hat.

Die Installation
Die Clientsoftware von KEN! 4
KEN! 4 und ntp (Network Time Protocol)
Benutzeranmeldung abstellen
KEN! 4 und Macromedia Dreamweaver
JNKBLIST.CFG weiter verwenden
Die Fehler des Spam-Filters von KEN!
Internetzugang über Router herstellen
KEN! 4 und Avira
Unbeschränkten Zugriff auf einzelne Internetseiten erlauben

 

Nachtrag vom 5.1.2011 - Der Hammer heute morgen!

Zuerst gab es Probleme mit dem Emaildienst von KEN. Als ich auf der AVM-Seite nach der Supportnummer suchen wollte, stand da, daß das Produkt KEN nicht mehr von AVM angeboten werde und daß es auch keinerlei Support mehr geben würde. Ein Anruf bei AVM bestätigte, daß es so sei. Angeblich schon seit Anfang 2010, und das ohne jede Ankündigung.

Hier wurde wieder mal das Ende eines Produkts besiegelt, mit dem man über die Jahre, trotz aller Probleme, doch prima arbeiten konnte. Aber wie lange soll ich noch mit einem Produkt weiterarbeiten, von dem ich weiß, daß es jederzeit wieder Probleme geben kann, aber keinen Support mehr?

Aufgrund der vielen Anfragen, die mich erreichen, weiß ich, daß KEN noch vielfach eingesetzt wird (es gibt sogar Leute, die erst jetzt von KEN3 auf KEN4 upgedatet haben). Deshalb werde ich hier auch weiterhin Tips sammeln.

Alternativen zu KEN!

An dieser Stelle möchte ich Alternativen zum Email-Server von KEN! anführen. Da die Email-Komponente von Zeit zu Zeit instabil wird, und es ab 2013 keinen Avira-Support für KEN mehr geben wird, brauche ich einen Ersatz. Die Proxy-Komponente von KEN! ist dagegen zuverlässig und kann von mir aus ewig weiterlaufen.

Ich gehe davon aus, daß die Software weiterhin auf einem Windows-System laufen soll. Allerdings habe ich noch keins der Produkte getestet und gebe auch keine Empfehlungen dazu ab. Ich werde hier auch keinen Exchange-Ersatz aufführen, sogenannte Groupware-Lösungen. Wer bisher mit KEN! ausgekommen ist, braucht auch zukünftig kein Exchange. Da die Organizer-Funktionalität von KEN! erst in einem der letzten Releases eingeführt wurde, habe ich diese nie genutzt.

 

1. Janaserver

2. Mercury/32

3. XMAIL

4. Hamster Classic

5. hMailServer

6. LANMailServer

7. KERIO connect

8. DynFX Mail Server

9. UserGate Mail Server

10. Emailarchitect

11. E-mail-server

12. AA mail server

1x. _name_

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Startseite